Kommentare 0

Düsseldorf: Stadtbüchereien im Fernsehen

Die Stadtbüchereien Düsseldorf werden immer beliebter bei den Fernsehredaktionen. So hat das ZDF-Magazin „Volle Kanne“, das regelmäßig Lesetipps mit der Jugendbibliothekarin Martina Leschner sendet, nun auch ein Interview mit Katja Knoblauch, der Spezialistin für Vorschul-Führungen, geführt.
Der Sender Arte nutzte im April die Stadtbüchereien als Drehort für seine Langzeitdokumentation „Angekommen – Hiergeblieben – Abgeschoben“. Darin werden von der Abschiebung bedrohte Migrantenkinder mit der Kamera begleitet. Wie sehr diese Kinder und Jugendlichen hier teilweise verwurzelt sind, zeigt sich auch daran, mit welcher Selbstverständlichkeit sie deutsche Bildungs-Einrichtungen nutzen. Im Film geht es um ein 18-jähriges Mädchen, das sich mit Klassenkameraden in der Zentralbibliothek auf das Abitur vorbereitet.
http://www.duesseldorf.de/kultur/buecherei/termine/neues.shtml

Schreibe eine Antwort