Kommentare 0

Modifizierter DVD-Kopierschutz vermindert Abspielprobleme

Der Kopierschutz X-Protect, von dem wir im Zusammenhang mit Abspielproblemen berichteten, wurde modifiziert. Die neue Version verzichtet auf die Manipulation der Index-Dateien, so dass damit ausgestattete DVDs sich ohne Probleme am PC wiedergeben lassen. Bei der Vorgängerversion war dies nicht möglich. Da auch die mit der aktuellen Version geschützten DVDs nicht standardkonform sind, lassen sich Abspielprobleme auf DVD-Spielern weiterhin nicht ausschließen. X-Protect-Anwender sind die Studios Concorde Home Entertainment, Constantin-Film, EuroVideo und Universal Pictures Germany.  Die mit X-Protect versehenen DVDs sind nicht gesondert gekennzeichnet, den Hinweis „Dieses Produkt ist kopiergeschützt“ tragen fast alle im Handel erhältlichen Filme. Er bezieht sich in der Regel auf die standardkonforme CSS-Verschlüsselung, der Einsatz weiterer Verfahren muss nicht angegeben werden. Im Zweifelsfall sollte man beim Lieferanten rückfragen und die Möglichkeit zum Umtausch bei Abspielproblemen vereinbaren. Weitere Informationen finden Sie in einer Meldung der Zeitschrift c’t. Eine Kopie ist auf Anfrage bei Dezernat 49 Öffentliche Bibliotheken erhältlich.
Quelle: c’t Heft 15/2007 vom 9.7.2007, S. 34

Schreibe eine Antwort