Kommentare 0

Kulturpolitische Gesellschaft zur kulturellen Integration

Der Vorstand der Kulturpolitischen Gesellschaft hat sich auf seiner Sitzung am 14. September 2007 mit dem Kulturteil des „Nationalen Integrationsplans“ befasst und eine Erklärung zum Thema „Interkultur“ herausgegeben. Er begrüßt darin die Intention des Dokuments sowie die vorgeschlagenen Maßnahmen und kündigt seinerseits konkrete Aktivitäten an, um den Prozess der kulturellen Integration zu unterstützen. „Die interkulturelle Öffnung und Qualifizierung der Kulturpolitik ist für uns die zentrale Herausforderung der Zukunft. Deshalb wollen wir mit unseren Mitteln dabei mithelfen, die Institutionen und Akteure im Kulturbereich für diese Aufgabe zu sensibilisieren und sie darauf vorzubereiten“, erklärte dazu ihr Präsident, Prof. Dr. Oliver Scheytt.

Schreibe eine Antwort