Kommentare 0

Enquete-Kommission Kultur

In ihrer Rede auf dem Treffen der öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken Mecklenburg-Vorpommerns in Stralsund am 12. Oktober 2007 hat Gitta Connemann, Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzende der Enquete-kommission „Kultur in Deutschland“,  die rechtliche Aufwertung von Bibliotheken gefordert, um die Position der öffentlichen Bibliotheken zu stärken und deren gesamtgesellschaftliche Bedeutung hervorzuheben. Sie wies darauf hin, dass Bibliotheken durch eine rechtliche Festschreibung in Form von Bibliotheksgesetzen mehr Verbindlichkeit und Unterstützung erfahren könnten. In der Enquetekommission Kultur bestünde Einigkeit, dass Bibliotheksgesetze in den Ländern gebraucht werden.
Am 13. Dezember wird der Deutsche Bundestag über den Schlussbericht der Enquetekommission Kultur in Deutschland, den sie nach vierjähriger Arbeit vorlegt, debattieren.
Weitere Informationen (Word-Dokument, 8 S., 52 KB):
http://www.bibliotheksverband.de/lv-mecklenburg-vorpommern/071012_Rede_Bibliotheken_Stralsund.doc
Quelle: dbv-Newsletter Nr. 116: http://www.bibliotheksverband.de/nlarchiv/nl116.html

Schreibe eine Antwort