Kommentare 1

Duisburg: Stadtteilbibliothek nach Brand geschlossen

Nach einer bei einem Einbruch verübten Brandstiftung am 12.1. bleibt die Stadtteilbibliothek in Rumeln-Kaldenhausen bis auf weiteres geschlossen.
Etwa 20.000 Bücher sind durch Feuer und Rauch beschädigt worden. Ein Teil ist verbrannt, viele müssen gereinigt werden. Der Gesamtschaden wird auf 500.000 Euro geschätzt. Da der Hausmeister den Brand frühzeitig entdeckte und die Feuerwehr alarmierte, konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Computer und Monitore ließen der oder die Täter stehen. Gestohlen wurde der Inhalt der Kaffeekasse, etwa 30 Euro. Die Polizei ermittelt.
RP Online berichtete:
http://www.rp-online.de/public/article/521643
Information der Stadt Duisburg:
http://www.presse-service.de/data.cfm/static/685154.html

Schreibe eine Antwort