Kommentare 0

Erkrath: Brandstifter verurteilt

Die beiden Jugendlichen, die am 29. Juli in das Bürgerhaus eingebrochen und Feuer gelegt haben, sind vom Gericht zu Haftstrafen von dreieinhalb Jahren verurteilt worden. Während des Prozesses konnten die Behauptungen der Täter, kein Feuer gelegt bzw. dies sofort wieder gelöscht zu haben durch Zeugenaussagen widerlegt werden.
Im Zusammenhang mit Morddrohungen gegen eine Zeugin hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.
Die Anwälte wollen in Berufung gehen.
Die NRZ berichtete: http://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/staedte/erkrath/2007/12/19/news-11720262/detail.html

Schreibe eine Antwort