Kommentare 0

MGFFI NRW: Wettbewerb „Projekte für Generationen“ 30.4.

Mit dem Wettbewerb „Projekte für Generationen“ will das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen diejenigen unterstützen, die sich schon heute für das gute Miteinander der Generationen stark machen. Innovative Handlungsansätze sollen bekannter gemacht und als Anregung vorgestellt werden.
Zur Teilnahme am Wettbewerb werden alle Projekte, Initiativen, Kommunen, Verbände, Unternehmen u.ä. in Nordrhein-Westfalen eingeladen, die Beziehungen zwischen unterschiedlichen Generationen außerhalb der Familie und außerhalb der „klassischen“ Begegnungsräume von Generationen wie Erziehung, Bildung und Pflege neu etablieren.
Der Wettbewerb wird in vier thematischen Kategorien ausgeschrieben, von denen drei für Bibliotheken interessant sein können:
„miteinander sprechen“:
Hier steht das Wort im Vordergrund, z.B. Dialog-Projekte zu Themen wie Krieg, Liebe, Bildungschancen bspw. in Erzählcafés, Gesprächsrunden oder interkulturellen Foren zwischen Jung und Alt.
„voneinander lernen“:
Diese Projekte ermöglichen den Austausch von Erfahrungen, Wissen oder Kompetenzen zwischen den Generationen. Von der Berufsorientierung über den Einblick in Alltagstechnologien bis zum Sprach- oder Rhetorikkurs ist alles erwünscht.
„gemeinsam kreativ werden“:
Im Mittelpunkt stehen Projekte aus Kunst und Kultur. Malen, Tanzen, Theaterspielen, Filmen, Musik machen – all dies bekommt noch einmal eine besondere Qualität, wenn Alt und Jung sich entscheiden, dies gemeinsam zu tun.
Einsendeschluss ist der 30. April 2008. Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro ausgestattet. Die Preisverleihung findet am 23. Juni 2008 im feierlichen Rahmen in Düsseldorf in der Kunstsammlung K21 (Ständehaus) statt.
Weitere Informationen: http://www.mgffi.nrw.de/generationen/wettbewerb/index.php

Schreibe eine Antwort