Kommentare 0

Aufpassen im Internet: 3 neue Broschüren erschienen

Im Rahmen der Initiative „Pass auf dich auf“ hat das ServiceBureau Internationale Jugendkontakte (eine Einrichtung der Bremer Jugendbildungsstätte LidiceHaus) drei neue Publikationen herausgegeben.
Die Broschüre „Cyber-Bullying“ beschäftigt sich mit psychosozialem Mobbing mittels neuer Technologien und Medien. Beispiele wie SMS-Terror oder Diffamierung in sozialen Online-Netzwerken werden dargestellt, praxisorientierte Handlungsanweisungen sowie Adressen von Hilfestellen aufgeführt.
Die Handreichung „Big brother is watching you! – SchülerVZ, StudiVZ & Co“ thematisiert Datenschutzprobleme in so genannten sozialen Netzwerken. Nicht nur das unreflektierte Herausgeben persönlicher Daten wird angesprochen, auch das Recht am eigenen Bild wird ausführlich erläutert. Tipps für mehr Privatsphäre im World Wide Web sollen verhindern helfen, dass der „gläserne Jugendliche“ schon bald gesellschaftliche Realität wird.
Die dritte „Pass auf dich auf“-Neuerscheinung beschreibt das Phänomen von gewaltverherrlichenden oder pornografischen Handy-Videos. Unter dem Titel „Happy Slapping & Co“ werden strafrechtliche Dimensionen aufgezeigt, unterschiedliche Perspektiven der Täter und Opfer vor-gestellt sowie helfende Hinweise für den Ernstfall gegeben.
Alle drei Broschüren sind über das Web-Angebot des ServiceBureau Internationale Jugendkon-takte zu bestellen. Begleitende Infopapiere stehen zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung.
http://www.servicebureau.de/publication.php

Schreibe eine Antwort