Kommentare 1

Internetnutzer lesen mehr Bücher

Der Internet-Medienhändler buecher.de hat unter Online-Nutzern eine Umfrage zur Veränderung des Leseverhaltens durch die Internetnutzung durchgeführt. Mehr als 30.000 Personen haben sich beteiligt. 39 % der Befragten gaben an, sie würden heute sogar mehr Bücher lesen als in Zeiten, in denen sie noch nicht vernetzt waren. Als Begründung hierfür gaben sie zum einen an, dass Bücher über das Internet nun bequem zu beziehen seien (25 %). Zum anderen würden sie beim Stöbern im Netz auf Titel aufmerksam, von deren Erscheinen sie sonst nicht erfahren hätten (14 %). 50 % äußerten, ihr Leseverhalten habe sich durch die vermehrte Nutzung des Internets nicht verändert. 11 % der Online-Nutzer lesen heute weniger Bücher als früher. Als Gründe gaben Sie an, sich im Internet umfassend informieren zu können (7 %) und dass sie wegen ihrer Aktivitäten im Internet weniger Zeit haben (4%).
http://www.boersenblatt.net/180520/
Quelle: Bibliotheks-Info für den Regierungsbezirk Köln 1/2008

Schreibe eine Antwort