Kommentare 1

Regierungskonzept zum Lebenslangen Lernen

Das Bundeskabinett hat am 23.April 2008 die „Konzeption der Bundesregierung zum Lernen im Lebenslauf“ beschlossen. Sie beinhaltet zahlreiche Initiativen zum „Lebenslangen Lernen“, die auf den Empfehlungen des „Innovationskreises Weiterbildung“ beim Bildungsministerium (BMBF) vom März 2008 beruhen. Die Maßnahmen umfassen die Einführung einer Bildungsprämie ab September 2008, eine Kampagne zum lebensbegleitenden Lernen und verschiedene Projekte zur Verbesserung der Bildungsberatung in Deutschland. Mit einer geplanten Initiative „Lernen vor Ort“ sollen Kommunen unterstützt werden, ein regionales Bildungsmanagement zu etablieren, das eine effiziente Kooperation von möglichst vielen lokalen Bildungsakteuren ermöglicht. Der dbv wird über die Ausschreibung und eventuelle Beteiligungsmöglichkeiten von Bibliotheken berichten.
Empfehlungen des Innovationskreises Weiterbildung für eine Strategie zur Gestaltung des Lernens im Lebenslauf:
http://www.bmbf.de/pub/empfehlungen_innovationskreis_weiterbildung.pdf (36 S., 632 KB)
Pressemeldung des BMBF: http://www.bmbf.de/press/2277.php
Quelle: BibliotheksInfo der Bezirksregierung Köln 2/2008

1 Kommentar

  1. Ich lese heute zum ersten Mal etwas über die Bildungsprämie. Es ist schade, dass solche Fördermöglichkeiten nicht stärker beworben werden. So wird das Ziel, dass auch einkommensschwächere Bevölkerungsschichten sich weiterbilden nicht erreicht.

Schreibe eine Antwort