Kommentare 0

Google Books Inhalten für die eigene Website

Google erlaubt ab sofort das Einbetten von Google Books Inhalten in die eigene Webseite über eine neue Embed-Funktion. Eingebettete Bücher lassen sich sogar durchsuchen. Der dazu benötigte Code lässt sich mit dem Preview-Wizard erzeugen. Außerdem bietet Google eine Möglichkeit für kontextsensitive Links an, die nur dann aktiv sind, wenn Google eine Vorschau zu dem Buch anbietet. Verwendet wird dieses Feature bereits vom WorldCat und von den Bibliotheken der University of Texas und der University of California. Für deutsche Bibliotheken kommt das im Normalfall noch nicht in Frage, da einfach noch nicht ausreichend Material zur Verfügung steht.

Mehr Informationen gibt es unter: http://code.google.com/apis/books/

Schreibe eine Antwort