Kommentare 1

DBV: BIX Probelauf ÖB Messung elektronischer Angebote Frühjahr 2009

Für Teilnehmer am BIX-Bibliotheksindex 2009 bietet sich die Möglichkeit, im Frühjahr 2009 an einem Probelauf zur Messung der Nutzung elektronischer Angebote (Website und OPAC) in Öffentlichen Bibliotheken teilzunehmen. Der Probelauf wird von der Hochschule der Medien Stuttgart durchgeführt und soll die Voraussetzungen für eine zuverlässige und standardisierte Erhebung dieser Daten in ÖBs klären. Ein derartiges Verfahren wurde im Rahmen des BIX 2008 erstmals für Hochschulbibliotheken angewandt und soll zukünftig, sofern möglich, auf Öffentliche Bibliotheken übertragen werden.

Immer mehr „persönliche“ Bibliotheksbesuche werden von „virtuellen“ Bibliotheksbesuchen auf den Webseiten der Bibliotheken ersetzt: für Katalogrecherchen, Kontoeinsicht oder Verlängerungen brauchen die Nutzerinnen und Nutzer nicht mehr in die Bibliothek zu kommen sondern erledigen dies über den Internet-OPAC oder die Bibliothekswebsite. Daher ist die verlässliche Zählung von „virtuellen Besuchen“ ein wichtiger Schritt, um die *gesamte* Nutzung der Bibliothek (nicht nur die Besuche im Bibliotheksgebäude) auf einem gemeinsamen Standard abzubilden. Bisher ist es aber noch nicht möglich, diese „virtuellen Besuche“ verlässlich und vergleichbar zu ermitteln, denn was die gängigen Internet-Statistiktools zählen, ist sehr unterschiedlich und hängt stark vom jeweiligen Tool und von der Programmierung der Website ab. Das Verfahren, das im Rahmen des BIX getestet wird, soll Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem erbringen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Probelauf ist die Anmeldung für den BIX 2009. Die Ergebnisse des Probelaufs gehen nicht in das BIX-Ranking ein. Die Teilnehmer haben dennoch die Möglichkeit, im Rahmen des Probelaufs ihre Daten zu vergleichen und zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie bei
Shirley Mc Leod
Ulla Wimmer
Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
BIX-Redaktion
Straße des 17. Juni 114
10623 Berlin
Tel: (030) 644 9899 15
Fax: (030) 644 9899 29

Schreibe eine Antwort