Kommentare 0

Google muss Bogen um Bilder machen

Der Künstler Thomas Horn hat vor dem Landgericht Hamburg geklagt, weil seine Comiczeichnungen ungefragt von Google verarbeitet und in Suchergebnissen als Miniversionen gezeigt wurden. Das Gericht gab ihm Recht: das „Werk“ soll durch die Indexierung ungefragt verfremdet werden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, weil Google laut „Computerbild“ in Berufung gehen und den Bundesgerichtshof einschalten will.

Heise-Newsticker berichtet:
http://www.heise.de/newsticker/LG-Hamburg-Googles-Bildersuche-ist-urheberrechtswidrig–/meldung/117360

Schreibe eine Antwort