Kommentare 0

Flimmo-Kinderbefragung: Geschlechterunterschiede beim Fernsehkonsum

Schon im Vorschulalter unterscheiden sich Mädchen und Jungen in der Wahrnehmung und Beurteilung von Fernsehinhalten. Diese Unterschiede prägen sich im Altersverlauf weiter aus. Dabei spielt auch das soziale Umfeld eine wichtige Rolle. Das ist ein Ergebnis einer Flimmo-Kinderbefragung, an der 96 Kinder zwischen 3 und 13 Jahren teilgenommen haben. Bei den Fernsehanfängern steht generell Unterhaltsames und Wissenswertes im Vordergrund. Von Zoogeschichten bis hin zu SpongeBob reicht das Spektrum ihrer Favoriten. Während die Mädchen eher Abenteuergeschichten rund um kindliche Figuren oder niedliche Phantasiewesen bevorzugen, hat ein Teil der Jungen schon kämpferische Helden im Blick. Mit zunehmendem Alter wachsen die Ansprüche an das Fernsehprogramm.

Die Befragung wurde im Juni 2007 durchgeführt. Der vollständige Bericht mit den Ergebnissen steht zum Download bereit unter: http://www.flimmo.de/downloads/File/Bericht Geschlecht.pdf

Schreibe eine Antwort