Kommentare 0

DBV: Kampagne „Deutschland liest 2009“

Der dbv-Vorstand hat beschlossen, die Bibliothekskampagne 2009 mit dem Deutschen Vorlesetag 2009 zu verbinden. „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ findet vom 6.11.2009 bis 13.11.2009 statt. Der Deutsche Vorlesetag am 13.11.2009 stellt die Abschlussveranstaltung der Bibliothekskampagne dar. Die Werbung für den Deutschen Vorlesetag wird Bestandteil der Bibliothekskampagne werden und umgekehrt, um noch größere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erlangen.

Die Auswertung derUmfrag zur Bibliothekskampagne 2009 ergab folgende Ergebnisse:
Zwei Drittel der DBV-Mitglieder haben sich beteiligt (660 Antworten).

1. Zeitpunkt der Aktionswoche:
Die Präferenzen der Bibliotheken haben sich gleichmäßig zu je einem Drittel auf den Zeitpunkt 24.-31.10.2009, 6.-13.11. 2009 sowie 23.-30.4. 2010 verteilt.
In Gesprächen mit der Stiftung Lesen wurden die Möglichkeiten einer Kooperation bei allen drei Terminen ausgelotet. Es zeigte sich, dass der Welttag des Buches eine speziell auf den Buchhandel zugeschnittene Marketingaktion über zwei Wochen darstellt, bei der der dbv ein Partner von vielen und die Bibliothekskampagne ein Modul von mehreren wäre, so dass die öffentliche Wahrnehmung für Bibliotheken nicht ausreichend gewährleistet werden könnte. Ein Termin im Oktober wäre für den Vorlesetag zu früh, so dass eine Kooperation mit der Stiftung Lesen mit dem Zeitraum 6.-13.11.2009 sinnvoll ist.

2. Werbematerialien: Plakate, Lesezeichen und Downloads wurden mit je über 70 % von den Bibliotheken als hilfreich empfunden, die Einladungskarten fand knapp die Hälfte hilfreich, das T-Shirt haben nur 17% als hilfreich eingeschätzt. Das Angebot an Werbematerialien wird entsprechend angepasst.

3. Motivwahl: Die Werbung mit Prominenten auf Anzeigen und Lesezeichen wurde von 45% befürwortet, nur ein Drittel fand die Abbildung von Prominenten auf Plakaten und Downloads günstig. Der DBV wird deshalb im nächsten Jahr entsprechend veränderte Plakatmotive und Downloads anbieten, und die prominente Unterstützung vor allem mit Anzeigen erbitten.

4. Arbeitsmaterialien: Fast die Hälfe aller Beteiligten gab an, die angebotenen Arbeitsmaterialien
auf der Website genutzt zu haben, aber 89% können sich dies zukünftig vorstellen. Diese Angebote sollen 2009 weiter ausgebaut werden.

Der vorläufige Medienspiegel 2008 wird in Kürze auf der Website www.treffpunkt-bibliothek.de veröffentlicht. Entsprechendes gilt für die Veranstaltungsfotos.

Schreibe eine Antwort