Kommentare 0

Verwenden Sie als Institution barrierefreie Sprache?

„Das Neue Wörterbuch für leichte Sprache“ wird von Menschen mit Lernschwierigkeiten herausgegeben und macht auf eine Barriere aufmerksam, die oft nicht auf den ersten Blick erkannt wird: Eine verklausulierte Sprache, wie sie etwa Ämter, Behörden oder Ärzte benutzen, ist für Menschen mit Lernschwierigkeiten ebenso unzugänglich wie ein Gebäude mit Treppen für Rollstuhlfahrer(innen). Das Wörterbuch erklärt oder umschreibt anhand von Beispielen und Bildern etwa 400 Begriffe in verständlicher Sprache. Bei Lehnwörtern aus anderen Sprachen gibt es auch Hilfen zur Aussprache. Das Ringbuch ist im DIN A4-Format gehalten, damit es auch Menschen mit motorischen Einschränkungen einfach und sicher benutzen können. Im Anhang enthält das Buch einen Leitfaden für das Schreiben in verständlicher Sprache. Das Buch enthält eine CD-ROM mit zahlreichen Bildern, die benutzt werden können, um Texte zu illustrieren und somit leichter verständlich zu machen. Das Buch wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert.

Bezug über Mensch zuerst – Netzwerk People First Deutschland e.V. (20,- €).
http://www.people1.de/index.html

(Quelle: Mekonet Newsletter 6-08)

Schreibe eine Antwort