Kommentare 0

Management und Selbstdarstellung mit Hilfe der BIX-Ergebnisse 18.2.

Wenn die Ergebnisse eines Leistungsvergleichs vorliegen, fängt für die BibliotheksmitarbeiterInnen die Arbeit erst an: Wie wird aus drögen Zahlen eine interessante Pressemeldung? Können scheinbar unspektakuläre Ergebnisse zu einer interessanten Argumentation beitragen? Wie las-sen sich die Kennzahlen z.B. in der Haushaltsverhandlung verwenden?

Bei dieser Arbeit steht nicht das mathematische oder statistische Know-How im Vordergrund, sondern strategisches Denken und Argumentationsgeschick. Die Veranstaltung soll Anregungen dafür geben, wie die Ergebnisse eines quantitativen Leistungsvergleichs – des BIX-Bibliotheksindex – für Manage-mententscheidungen und Selbstdarstellung der Bibliothek genutzt werden können. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Außendarstellung der Bibliothek in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Obwohl anhand der BIX-Ergebnisse gearbeitet wird, sind die Methoden und Herangehensweisen auch auf andere Formen des Leistungsvergleichs übertragbar. Die BIX-Teilnahme ist keine Voraussetzung.

Veranstalter: Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung (ZBIW) in Kooperation mit der BIX-Redaktion im Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (KNB)
Referentin: Prof. Dr. Simone Fühles-Ubach, FH Köln
Termin: 18.02.2009, 11:00 bis 17:00 Uhr
Kosten: 25,- EURO
Ort: Fachhochschule Köln, Claudiusstr. 1, 50678 Köln, Raum 147
Anmeldung: bis zum 09.02.2009
bei: FH Köln, ZBIW, Claudiusstr. 1, 50678 Köln
http://www.fbi.fh-koeln.de/zbiw/zbiw-anmeldung.htm

Schreibe eine Antwort