Kommentare 0

Musikdateien künftig bei iTunes ohne Kopierschutz

Apple iTunes, der mit Abstand größte und bedeutendste Online-Musikladen der Welt, verzichtet ab sofort auf „Digital Rights Management“ (DRM). Das hat Apples Marketingchef Phil Schiller gestern (06.01.09) auf der MacWorld in San Francisco bekannt gegeben.

Acht Millionen Songs können ab sofort ohne DRM, also ohne Kopierschutz, geladen werden. Ab April sollen es alle zehn Millionen Titel sein. Bei iTunes eingekaufte Musik kann somit beliebig oft abgespielt, kopiert, gebrannt oder auf MP3-Player überspielt werden. Die Umsätze der Musikindustrie gehen weiter dramatisch zurück. Nun ist man offensichtlich bereit, DRM den Rücken zu kehren.

Quelle: http://wdrblog.de/joergschieb/archives/2009/01/itunes_verzicht.html

Schreibe eine Antwort