Kommentare 0

Runder Tisch für den Jugendschutz: Richtlinien in Vorbereitung

Der Youth Protection Roundtable – Runder Tisch für den Jugendschutz – ist ein Projekt im Rahmen des Safer Internet Action Plans der Europäischen Kommission und wird mit einer Laufzeit von November 2006 bis April 2009 gefördert. Das Ziel des Runden Tisches ist ein gegenseitiger Austausch zur Annäherung pädagogischer und technischer Aspekte an das Thema Jugendschutz. Nutzerinnen und Nutzer – sowie im Falle von Minderjährigen deren pädagogisch Verantwortliche – sollen dazu befähigt werden, das Internet sicher zu nutzen.

Im Rahmen seiner Arbeit hat der Runde Tisch jetzt Richtlinien erarbeitet, die am 3. April auf der Abschlusskonferenz des Projektes in Berlin vorgestellt werden sollen. Vertreter des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission, der UNESCO und andere Wohlfahrtsorganisationen werden über die Richtlinien diskutieren. Die Richtlinien sollen verdeutlichen, welche Gefahren für junge Menschen mit dem Internet verbunden sein können und wie man sie davor beschützen kann.

Weitere Informationen:
http://www.yprt.eu/yprt/content/sections/index.cfm/secid.76

Zum Newsletter des Projektes:
http://www.yprt.eu/yprt/content/newsletter/yprt_nl8_1.htm

Schreibe eine Antwort