Kommentare 0

IFLA: Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse und der Internationale Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen (IFLA) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, nach der die Zusammenarbeit intensiviert werden soll. „Mit der IFLA haben wir einen wichtigen Partner gewonnen, der gewährleistet, dass wir uns auf die Bedürfnisse von Bibliothekaren und Informationsdienstleistern aus aller Welt noch besser einstellen können. Diese Verbindung ist für die Frankfurter Buchmesse zukunftsweisend“, sagte Jürgen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse. Die IFLA-Präsdentin Prof. Dr. Claudia Lux fügte hinzu: “Neben dem jährlichen Kongress der IFLA ist die Frankfurter Buchmesse der bedeutendste Treffpunkt für Bibliothekare.”

Die Partner möchten sich künftig stärker austauschen, ihre Veranstaltungen gegenseitig bewerben und gemeinsam Veranstaltungen durchführen.

Weitere Informationen:
http://www.buchreport.de/pressemitteilungen/pressemitteilungen/datum/2009/04/20/frankfurter-buchmesse-und-weltverband-der-bibliotheken-kooperieren.htm

Schreibe eine Antwort