Kommentare 1

Luxemburg: Gesetzesprojekt zur Förderung lokaler Bibliotheken vorgestellt

Dörte Böhmer weist in ihrem Blog auf die Absicht des Kulturministeriums in Luxemburg hin, Bibliotheken durch ein Gesetz zu fördern.

In Luxemburg gibt es neben der Nationalbibliothek und den Spezialbibliotheken lediglich 14 kommunale und im Rahmen von Vereinigungen funktionierende Bibliotheken für 116 Gemeinden. Mit Hilfe des neuen Gesetzes sollen neue Bibliotheken geschaffen und vorhandene ausgebaut werden.

Hierfür will der Staat künftig 50% der Betriebskosten (höchstens 45.000 Euro pro Jahr) übernehmen. Zusätzliche Subventionen in Höhe von 20.000 Euro gibt es für die Anschaffung von Büchern und Informatikmaterial. Außerdem soll die Zusammenarbeit von Kommunen, die zu klein sind, um eine eigene Bibliothek einzurichten, unterstützt werden. Die Nationalbibliothek soll als „Service Provider“ fungieren.

http://www.wort.lu/wort/web/letzebuerg/artikel/22409/bibliotheken-braucht-das-land.php

1 Kommentar

Schreibe eine Antwort