Kommentare 0

Bibliotheksgesetz Sachsen-Anhalt in Ausschuss überwiesen

Der Magdeburger Landtag hat den Entwurf der Koalitionsfraktionen für ein Bibliotheksgesetz Sachsen-Anhalt in die Ausschüsse für Bildung, Wissenschaft und Kultur (federführend) sowie für Inneres und Finanzen überwiesen.

In einer Pressemitteilung äußert sich die SPD-Abgeordente  Corinna Reinecke zum Gesetzentwurf:

„Mit unserem Gesetz wollen wir dazu beitragen, Bibliotheken entsprechend ihrer hohen Bedeutung wahrzunehmen. Ich bin der festen Überzeugung, dass durch die Festlegung wesentlicher Grundsätze und Zielstellungen für den Betrieb von Bibliotheken sowie die Beschreibung verschiedener Bibliothekstypen und ihrer Aufgaben, der Kooperations- und Vernetzungsstrukturen, der gesetzlichen Verankerung der Landesfachstelle und der Fördermöglichkeiten auf der Grundlage einer Förderrichtlinie jene rechtliche und strukturelle Präzisierung erfolgen kann, die unsere Bibliotheken dringend benötigen und die auch in den Empfehlungen der Enquete-Kommission ‚Kultur in Deutschland‘ angemahnt wurde.“ Frau Reinecke rechnet damit, dass sich der Kulturausschuss des Landtages auf einen Gesetzentwurf einigen wird.

Quelle: Reinecke: Bibliotheken sind unverzichtbarer Bestandteil der Bildungs- und Kulturlandschaft, Pressemitteilung vom 18. Juni 2009 via http://www.bibliotheksrecht.de/

Schreibe eine Antwort