Kommentare 0

EU-Ministerrat beschäftigt sich mit der Google-Buchsuche

Auch die EU-Wirtschaftsminister befassen sich mit der Google-Buchsuche. Vor allem Deutschland dränge im Rahmen des EU-Wettbewerbsfähigkeitsrates auf eine Verurteilung von Google, da die Suchmaschine eine Reihe von Büchern gescannt habe, ohne die Rechteinhaber zu fragen.

Der österreichische Sender „Futurezone“ berichtet:
http://futurezone.orf.at/stories/1603681/

Schreibe eine Antwort