Kommentare 0

Das Ende der E-Mail in Sicht?

hat sich Felix Disselhoff bei stern.de gefragt. Ein Großteil der E-Mails sind Spams und werden überhaupt nicht gelesen. Vor allem junge Menschen nutzen Dienste wie Messenger, Facebook und Co. Das Schreiben einer Mail zum Informationsaustausch erübrigt sich zunehmend. Google entwickelt derzeit den Web-Dienst Google-Wave, der die Funktionen mehrerer Kommunikations- und Kollaborationsdienste vereinen soll. Das Web 2.0 strebt die Bündelung und Verknüpfung von Usern und ganzen Netzwerken an.

Zum Artikel:
http://www.stern.de/digital/online/2-moderne-kommunikation-das-ende-der-e-mail-naht-1502650.html

Schreibe eine Antwort