Kommentare 0

Kulturstaatsminister Bernd Neumann nimmt Stellung zum Digitalisierungsverfahren von Google

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat angesichts der Kooperation von Google mit der französischen Nationalbibliothek Stellung zur aktuellen Berichterstattung genommen.

Sein Protest gelte dem Vorgehen von Google, soweit es urheberrechtlich geschützte Werke einscannt, ohne die Zustimmung der Urheber vorher einzuholen. Bücher, sonstige Kulturgüter und wissenschaftliche Daten, seien Teil der kulturellen Identität einer Nation und damit genuin öffentliche Güter. Deshalb sei es unverzichtbar, dass die Digitalisierung solcher Bestände auf nationaler und europäischer Ebene auch in öffentlicher Verantwortung bleibt.

Zur Stellungnahme:
http://www.bundesregierung.de/nn_23334/Content/DE/Artikel/2009/08/2009-08-20-kulturstaatsminister-neumann-zu-google.html

Schreibe eine Antwort