Kommentare 0

Deutscher Kulturrat macht Vorschläge zur Steuerreform im Kulturbereich

In der aktuellen Ausgabe seiner Zeitung politik und kultur hat der Deutsche Kulturrat eine Befragung der Oberbürgermeister von Städten mit über 100.000 Einwohnern veröffentlicht. Danach bekennen sich alle Oberbürgermeister zur Bedeutung von Kunst und Kultur, kündigen aber gleichzeitig Einsparmaßnahmen in diesem Bereich an.

In diesem Zusammenhang macht der Deutsche Kulturrat Vorschläge zur Steuerpolitik: Er spricht sich gegen Steuersenkungen aus und setzt sich für weniger Bürokratie im Steuerrecht ein. Außerdem tritt er für ein Wahlrecht zur Umsatzsteuerbefreiung für Kultureinrichtungen ein.

Weitere Informationen:
http://www.kulturportal-deutschland.de/kp/artikel.html?artikelid=3724

Quelle: http://www.kulturrat.de

Schreibe eine Antwort