Kommentare 0

EU gegen Abkommen zu Urheberrechtsschranken für Blinde

„Der erhoffte Durchbruch bei Verhandlungen zur Verbesserung des Zugangs von Sehbehinderten und Blinden zu urheberrechtlich geschützten Werken ist ausgeblieben. Aus der Abschlusserklärung des Ständigen Ausschusses für Urheber- und verwandte Rechte (SCCR) der World Intellectual Property Organisation (WIPO), der vergangene Woche in Genf tagte, wurden zuletzt Passagen gestrichen, durch die ein völkerrechtlicher Vertrag für eine solche Schrankenregelung in die Wege geleitet werden sollte. Druck gegen eine echte Festlegung kam laut Informationen der Fachleute der Organisation Knowledge Ecology International (KEI) insbesondere von Vertretern der EU.“

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-gegen-Abkommen-zu-Urheberrechtsschranken-fuer-Blinde-890821.html

Schreibe eine Antwort