Kommentare 1

Microsoft bezahlt für Nachrichtenmeldungen durch Bing?

Jörg Schieb berichtet in seinem Blog von Verhandlungen des australischen Medieninhabers Rupert Murdoch mit Microsoft. Danach beabsichtigt Murdoch die Sperrung von Nachrichten seiner namhaften Zeitungen in aller Welt für die Suchmaschine Google. Gleichzeitig möchte er die Inhalte seiner Zeitungen gegen Geld an Microsoft für die Suchmaschine Bing verkaufen.

Weitere Informationen: http://www.wdrblog.de/joergschieb/

1 Kommentar

  1. Ich denke das ist keine schlechte Strategie von Microsoft. Immerhin bemüht sich MS darum qualitativ hochwertige Informationen zu bieten, die immer auf dem neusten Stand sind. Da Microsoft Bing! noch in den Kinderschuhen steckt, ist eine derartige Investition vielleicht garkeine schlechte Idee!

Schreibe eine Antwort