Kommentare 0

Urheberrechtlich geschützte Werke nur am Bibliotheks-Terminals lesbar

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat im Streit zwischen der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt und dem Ulmer Verlag jetzt eine Entscheidung getroffen. Danach dürfen von der Bibliothek digitalisierte urheberrechtlich geschützte Bücher nur an reinen Leseterminals zur Verfü-ung gestellt werden. Die Nutzer dürfen die digitalen Werke weder vervielfältigen noch ausdrucken.

Damit wiesen die Richter den Antrag des Eugen Ulmer Verlags zurück, der der Technischen Universität (TU) Darmstadt verbieten wollte, den Inhalt seiner wissenschaftlichen Veröffentlichungen den Benutzern der Bibliothek kostenlos elektronisch zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen: http://www.urheberrecht.org/news/p/1/i/3639/

Schreibe eine Antwort