Kommentare 0

Mit der Bibliothek unterm Arm

„Mit dem Kindle trägt man seine ganze Bibliothek unter dem Arm, ohne dass die dicken Schmöker ins Gewicht fallen würden. Und man versorgt sich jederzeit mit neuem Lesestoff, solange Mobilfunkempfang besteht. Das sind die Vorteile der Digitalisierung – ebenso der Umstand, dass man die Schriftgrösse in sechs Stufen anpassen, sich einzelne Bücher mittels Sprachausgabe vorlesen lassen und Wörter per Tastendruck im Oxford Dictionary nachschlagen kann.“

Quelle: http://www.tagesanzeiger.ch/digital/gadgets/Mit-der-Bibliothek-unterm-Arm/story/30992295

Schreibe eine Antwort