Kommentare 0

Künstlersozialversicherung

Die Künstlersozialabgabe auf künstlerische Leistungen (z. B. Autorenlesungen) wurde zum Jahr 2010 auf 3,9 Prozent abgesenkt. Mit der Künstlersozialversicherungsnovelle wurde im Jahr 2007 die Kontrolle der Abgabepflicht von Unternehmen, die künstlerische oder publizistische Werke verwerten, verstärkt. Öffentliche Bibliotheken, die Lesungen veranstalten, sind verpflichtet, Abgaben an die Künstlersozialkasse abzuführen. Die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales herausgegebene und in einer neuen Auflage vorliegende Broschüre „Künstlersozialversicherung“ befasst sich mit diesem Themenkreis.

http://www.bmas.de/portal/1302/property=pdf/a298 kuenstlersozialversicherung.pdf (127 S.)

Schreibe eine Antwort