Kommentare 0

Länder bringen neuen Jugendmedienschutz auf den Weg

„Die Staatskanzleien der Bundesländer haben den jüngsten Entwurf für einen neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV)…auf den Gesetzgebungsweg gebracht…Der JMStV trat 2003 nach viel Diskussion in Kraft und sollte Minderjährige nicht nur im klassischen Rundfunk, sondern auch in den neuen „Telemedien“ vor schädlichen Inhalten schützen. Die derzeit anstehende Novelle soll für eine Vereinheitlichung des Jugendschutzes auf Bundes- und Länderebene sorgen. Gleichzeitig wurde das Zusammenspiel der Selbstregulierung durch Brancheninstitutionen (etwa die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia) und der staatlichen Aufsicht im Rahmen der „regulierten Selbstregulierung“ neu justiert. Dabei wurden auch Internetanbieter wie Social Networks ins Auge gefasst…“

Zum vollständigen Artikel: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Laender-bringen-neuen-Jugendmedienschutz-auf-den-Weg-941950.html

Schreibe eine Antwort