Kommentare 0

Blog-Spende als Einnahmequelle für Bibliotheken?

Jörg Schieb berichtet in seinem Blog von der Möglichkeit, einen Spenden-Button in die eigene Webpräsenz einzubauen.

„Blogger können sich bei flattr.com registrieren und einen Spenden-Button in ihre Webpräsenz einbauen. Gefällt einem Besucher eine Seite, klickt er auf den Button und spendet damit am Ende des Monats einen kleinen Betrag. Wer auf diese Weise kleineren oder größeren Webseiten einen Obolus zukommen lassen möchte, muss sich lediglich bei flattr.com registrieren und verpflichten, jeden Monat einen bestimmten Mindestbetrag auf seine Lieblingsseiten auszuschütten. Als Minimalbetrag sieht flattr.com zwei Euro vor. Nach oben gibt es keine Grenzen. Das Budget wird am Ende des Monats anteilig verteilt: Klickt ein User nur einmal im Monat, geht sein gesamtes Budget an den markierten Urheber. Wer zwei Mal im Monat klickt, zahlt jeder besuchten Webseite die Hälfte. Wer hundert Mal klickt, lässt jeder Webseite ein Prozent des Budgets zukommen.“

Die Verteilung des Budgets wird automatisch durch flattr.com geregelt. Auch eine Möglichkeit, um Bibliotheken Spenden zukommen zu lassen?

Ähnlich funktioniert: Kachingle.com

Quelle: http://wdrblog.de/joergschieb/archives/2010/05/flattr.html

Schreibe eine Antwort