Kommentare 0

Jungen Menschen fehlt es an Medienbildung

Die Studie „Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur“ des Bundesbildungsministeriums ist jetzt erschienen. Bundesbildungsministerin Annette Schavan betont, dass es zum staatlichen Bildungsauftrag gehöre, Orientierung für die digitale Welt zu vermitteln. Professorin Heidi Schelhowe vom Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen hat als Sprecherin der Expertenkommission, die die Studie erstellt hat, ein Vorwort geschrieben. Darin weist sie auf die fehlende Medienkompetenz von jungen Leuten hin.

Die Studie steht zum Download unter: www.bmbf.de/pub/kompetenzen_in_digitaler_kultur.pdf

Schreibe eine Antwort