Kommentare 1

Eröffnung des Neubaus der galizischen Bibliothek in Santiago de Compostela

Wie bibliothekarisch.de berichtete, wurde am 12.01. eine neue Bibliothek und ein Archiv für galizische Literatur-Manuskripte eröffnet, die Teil des Kulturzentrums (www.cidadedacultura.org) sind, das sich auf dem Berg Gaiás befindet. Entworfen wurde das Kulturzentrum mit dem Namen „Ciudad de la Cultura“ (Stadt der Kultur) von Peter Eisenman. Die Bibliothek beläuft sich auf 8 Stockwerke und beträgt ca. 26.000 Quadratmeter. Hiervon umfasst das Archiv mit drei Geschossen insgesamt 11.000 Quadratmeter. Der Preis dieser Bauten belief sich bisher auf etwa 300 Millionen Euro.
Ein kurzer Film dazu:
[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=752hHwkMcJY&feature=player_embedded]

Quelle: http://bibliothekarisch.de/blog/2011/01/27/aus-aktuellem-anlass-der-neubau-der-galizischen-bibliothek-in-santiago-de-compostela-ist-fertiggestellt/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+bibliothekarischde+%28Bibliothekarisch.de%29&utm_content=Google+Reader

1 Kommentar

  1. Dieses Video von der Deutschen Welle habe ich schon mehrmals getwiteert. Es ist einfach genial! Das Kulturzentrum von Santiago de Compostela ist wirklich imponierend mit diesen großen Dimensionen.

    Peter Eisenman zufolge wird das Kulturzentrum nach Santiago de Compostela ein kulturelles Tourismus anlocken und es wird Galicien zum rest der Welt öffnen. Auf der von euch genannten Internetseite gibt es ein empfehlenswertes Video von Peter Eisenman.

    Heute habe ich es wieder getwitter!

    Schöne Grüße aus Santiago de Compostela.

    Anabel (Twitter: @BelTurgalicia)

Schreibe eine Antwort