Kommentare 0

Amazon plant größte digitale Bibliothek der Welt

Laut Wall Street Journal plant das Online-Versandhaus Amazon (über 100.000 Titel im Angebot) künftig seine Titel im Internet gegen eine Gebühr zur Ausleihe zur Verfügung zu stellen. Dies wäre erstmalig eine Flatrate für die Nutzung digitaler Inhalte. Die Titel könnten dann für eine bestimmte Zeit auf dem PC oder einem Tablet-Computer verwendet werden. Schon jetzt bietet Amazon in den USA den Dienst Prime an, mit dem Kunden Liefer-Vorzüge erhalten und Zugriff auf ausgewählte Serien und Filme haben. Jährlich berechnet der Konzern dafür umgerechnet 79 Euro. Ähnlich könnte es auch mit den Büchern funktionieren. Die Verlage zeigen sich hierzu wenig begeistert. Amazon plant deshalb vorerst ältere Titel gegen Gebühr verleihen. Außerdem können die monatlichen Ausleihen pro Nutzer von Amazon begrenzt werden. Die Verlage würden an den Einnahmen aus Leihgebühren beteiligt.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/digital/e-book-ausleihe-geplant-amazon-will-zur-digitalen-buecherei-werden-1.1141904

Schreibe eine Antwort