Kommentare 2

Krefeld: „Lesetreppe“ – fünfjähriges Leseförderprojekt der Mediothek Krefeld

Mit dem Projekt „Lesetreppe“ möchte die Mediothek Krefeld in den nächsten fünf Jahren die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen systematisch verbessern. Die Förderung zieht sich dabei durch alle Altersstufen  vom Kindergartenkind bis zum jungen Erwachsenen.

Das Konzept überzeugte auch das Kuratorium der Sparkassen-Kulturstiftung Krefeld. Die Stiftung unterstützt das Projekt mit 250.000 Euro über fünf Jahre (2012 bis 2016). Die Mediothek setzte sich dabei gegen vier Mitbewerber durch.

Die Leseleiter ist wie folgt aufgebaut:

  • 2012 – erhalten alle Krefelder Eltern, zur Geburt des Kindes eine Lesetasche. Diese enthält Bücher, Erziehungstipps und Gutscheine
  • 2013-2014 – kommt ein Lesemobil zum Einsatz. Dieses wird von einem lokalen Autohaus zur Verfügung gestellt. Damit werden Kindergärten und Grundschulen in Krefeld besucht.  Die Mediothek besucht 2013 zunächst Kindergärten, 2014 folgen die Grundschulen. Die Einrichtungen können ein Gütesiegel erhalten, welches sie als besonders lesefreudig auszeichnet.
  • 2015 – widmet sich das Projekt den jungen Lesern ab elf Jahren. Dazu werden weitere Bücher angeschafft, sowie ein Lerncenter in der Mediothek eingerichtet und ausgebaut.

Quelle: http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/krefeld/nachrichten/250-000-euro-fuer-leseprojekt-1.1727109

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort