Kommentare 0

UNESCO: Konvention „Vielfalt kultureller Ausdrucksformen“

Nach Inkrafttreten der UNESCO-Konvention zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen 2007 wird dieses Jahr eine erste Zwischenbilanz gezogen. Die Bundesregierung (Auswärtiges Amt) wird parallel mit weiteren 94 Vertragsparteien den ersten Umsetzungsbericht vorlegen.
Dabei ist die Beteiligung der Zivilgesellschaft gewünscht. Der Dachverband der deutschen Bibliotheksverbände BID hat bereits eine Vorlage eingebracht. Der Entwurf des deutschen Staatenberichts wird vom 13.-19. März 2012 online zur Debatte gestellt werden unter www.unesco.de. Es ist wichtig, dass auch aus den Bibliotheken zu diesem für Bibliotheken so wichtigen Bereich Kommentare eingebracht werden. Auch die Europäische Union arbeitet an einem Umsetzungsbericht.

Quelle: http://www.unesco.de/kulturelle-vielfalt.html

Schreibe eine Antwort