Kommentare 0

Duisburg: Weniger Platz für Bücher und Besucher

Im „Stadtfenster“ an der Steinschen Gasse kann das NS-Dokumentationszentrum nur eingerichtet werden, wenn die Bibliothek ihren Platz weiter reduziert und zusätzliche Mittel von 260.000 Euro für Betriebskosten zur Verfügung stellt. Ursprünglich geplant mit 13.000 Quadratmetern für VHS und Bibliothek, blieben in der Sparversion noch 11.000 Quadratmeter übrig, wovon 7041 Quadratmeter für die Bibliothek eingeplant sind.

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/es-wird-eng-fuer-buecher-und-besucher-id6597083.html

Schreibe eine Antwort