Kommentare 0

dradio: Norwegen digitalisiert Bücher des 20. Jahrhunderts

Die norwegische Nationalbibliothek und der Verleger- und Autorenverband «Kopinor» schlossen ein Abkommen, wonach alle norwegischen Bücher des 20. Jahrhunderts frei im Internet zur Verfügung gestellt werden sollen. Dies betrifft circa 250.000 Werke, die in den kommenden fünf Jahren digitalisiert werden sollen. Urheberrechtlich geschützte Werke dürfen allerdings nur eingesehen und nicht heruntergeladen werden. Für norwegische Internetnutzer ist der Zugang kostenfrei. Autoren und Verlage bekommen für jedes digitalisierte Buch von der Nationalbibliothek eine Vergütung.

Quelle: http://www.dradio.de/kulturnachrichten/201208291100/2

via: http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=23152

Schreibe eine Antwort