Kommentare 0

GFK-Studie zur Nutzung digitaler Inhalte

Der Bundesverband Musikindustrie e. V. (BVMI), der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) haben eine Studie zur Digitalen Content-Nutzung 2012 (DCN-Studie) in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse wurden jetzt vorgestellt:
„In ihrer zweiten Auflage zeigt die Studie deutlich, dass immer mehr Deutsche Musik, Spielfilme, TV-Serien, E-Books und Hörbücher direkt aus dem Netz beziehen. Dabei bewerten weit mehr als Zweidrittel der Bevölkerung das jeweilige legale Online-Angebot von Musik (81 Prozent), E-Books (72 Prozent) und filmischen Inhalten (69 Prozent) als ausreichend.“

Pressemeldung des Börsenvereins und weitere Ergebnisse:
http://www.boersenverein.de/de/portal/Pressemitteilungen/158417?presse_id=546175

Schreibe eine Antwort