Kommentare 0

Trendstudie: Mobiles Lernen

Das MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung befragte Bildungsexpert(inn)en zur Zukunft des E-Learnings. Ein Trend sehen die Experten beim mobilen Lernen über Learning-Apps, hingegen wurde das Lernen über Social Media als eher weniger wichtig erachtet. Ein weiterer Trend sei das Lernen in Lernhäppchen (Learning Nuggets), in kleinen abgeschlossenen Lerneinheiten. Außerdem komme es künftig auf speziell für Tablets oder Smartphones entwickelte Lerninhalte an. Sowohl das „Blended Learning“, bei dem klassische Methoden mit digitalen Angeboten ergänzt werden, als auch virtuelle Klassenräume werden als wichtig erachtet. Hierzu zählt auch die Methode der Webinare, die Rückfragen der Lernenden und Rückmeldung der „Lehrer“ jederzeit ermöglichen.
Die Ergebnisse der Befragung sind als MMB-Trendmonitor I/2012 auf der Website des MMB Instituts veröffentlicht worden.

Quelle: mekonet NRW – Newsletter – August / September 2012

Schreibe eine Antwort