1 Kommentar

  1. Westfalen (wh). Münster ist die westfälische Hochburg der Leseratten: In keiner anderen Großstadt in der Region werden mehr Bücher ausgeliehen. Das geht aus einer Erhebung des Hochschulbibliothekszentrums Nordrhein-Westfalen hervor, die vom Magazin „Men’s Health“ vorgestellt wurde. Demnach hat jeder Münsteraner im vergangenen Jahr statistisch 8,6 Bücher in öffentlichen Bibliotheken ausgeliehen. Im bundesweiten Vergleich der 50 größten deutschen Städte belegt Münster damit den fünften Platz. Spitzenreiter ist Dresden mit 10,6 Büchern.

Schreibe eine Antwort