Alle Artikel mit dem Schlagwort “Ethik

Kommentare 0

„10 Gebote der digitalen Ethik“

Die „10 Gebote der digitalen Ethik“ wurden von der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) in Kooperation mit den Beratungsplattformen JUUUPORT und klicksafe neu aufgelegt. „Erzähle und zeige möglichst wenig von dir“ oder „Glaube nicht alles, was du online siehst, und informiere dich aus verschiedenen Quellen“ lauten beispielsweise zwei der zehn digitalen Handlungsleitlinien, die auf mögliche Gefahren im Web hinweisen. Sie richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche und helfen zu einem verantwortungs- und rücksichtsvollem Miteinander im Netz.

Das Material steht online kostenlos auf der Webseite der HdM zur Verfügung oder kann gegen einen Druckkostenbeitrag über JUUUPORT bestellt werden.

Quelle: Webseite der Hochschule der Medien Stuttgart – „Neuauflage der „10 Gebote der Digitalen Ethik““ (zuletzt aufgerufen am 06.08.2020) online verfügbar unter: https://www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20200722155458 

Nachrichtenbild
Kommentare 0

BIB: Klare Kante gegen Extremismus

Der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) hat eine Pressemitteilung mit dem Titel „Pressemitteilung: Klare Kante gegen Extremismus – Keine Toleranz für Intoleranz“ veröffentlicht. Dort heißt es unter anderem:

„Wir setzen uns als Beschäftigte in Bibliotheken und Informationseinrichtungen ein für freie Meinungsbildung, Pluralität und für den freien Fluss von Informationen. Wir stehen ein sowohl für Informationssouveränität, Mündigkeit und Streitkultur wie auch für eine aktive demokratiepolitische Grundhaltung und für Angebote, die diese Kompetenzen bei unseren Kooperationspartner/-innen und Nutzer/-innen fördern.“

Quelle: Berufsverband Information Bibliothek: Pressemitteilung: Klare Kante gegen Extremismus – Keine Toleranz für Intoleranz (10.07.19), online verfügbar unter https://www.bib-info.de/verband/publikationen/aktuell.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=5277&cHash=a4e85914c5

Kommentare 0

IFLA-Entwurf: internationale Berufsethik für Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Wir berichteten bereits im November letzten Jahres von der Erarbeitung eines internationalen „Code of Ethics“ für bibliothekarische Berufe (siehe auch : oebib-Blog: IFLA – Berufsethik Nov. 2011).

Der damalige erste Entwurf liegt jetzt in einer überarbeiteten Fassung vom Dezember 2012 vor:

www.fbi.fh-koeln.de/institut/personen/roesch/material/ICoE-Draft-111208-2.pdf

Kommentare, Änderungs- oder Ergänzungsvorschläge oder sonstige Kritik können bis zum 29.2.2012 direkt an Herrn Prof. Rösch gesandt werden: Hermann.Roesch@fh-koeln.de
Ab März 2012 wird es zu weiteren Überarbeitungen kommen, ehe die daraus hervorgehende Fassung dem Governing Board der IFLA zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt wird.

Quelle: http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/internationale-berufsethik-ueberarbeitete-fassung-kann-kommentiert-werden.html

Kommentare 0

Bibliotheksportal bietet Informationen zu Informations- und Berufsethik

Auf dem Bibliotheksportal wurden Informationen zum Themenkomplex Informations- und Berufsethik zusammengestellt. Folgende Aspekte werden angesprochen:

– Freier Zugang zu Information

– Berufsethik im internationalen Umfeld – die Arbeit von IFLA/FAIFE

– Internationale Grundsatzpapiere

– Deutschland: Code of Ethics (2007)

– Österreich: AG Informationsethik

– Literatur

Zum Portal: http://www.bibliotheksportal.de/hauptmenue/themen/beruf/berufsethik/