Alle Artikel mit dem Schlagwort “re:publica

Nachrichtenbild
Kommentare 0

VDB: Förderung der Reisekosten zur re:publica 2020 möglich

Nachdem der dbv, BIB und VDB ihre Mitglieder ermutigt haben an der re:publica 2020 teilzunehmen, geht der VDB noch einen Schritt weiter. Für bis zu 6 Kolleginnen und Kollegen, deren Beitrag von den Veranstaltern angenommen wird, können die Reise- und Übernachtungskosten (bis zu 350 Euro pro Person) gefördert werden. Im Falle einer Annahme fallen keine Eintrittsgebühren an. Voraussetzung ist nur die Annahme des Beitrags durch die Veranstalter und das Schreiben eines Berichts über die Konferenzteilnahme für o-bib ,das Vereinsjournal des VDB.

Die re:publica wird unter dem Motto „ASAP (as soon as possible)“ vom 06.-08.05.2020 in Berlin stattfinden. Die Gestaltung des digitalen Wandels ist eines der Themen, die auf der re:publica thematisiert werden. Das Einreichen der Beiträge ist seit dem 15. Oktober bis zum 15. Dezember möglich.

Weitere Informationen sind auf der Seite des VDB zu finden.

Quelle: Homepage des Vereins Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare – „VDB-Förderung für die Teilnahme an re:publica 2020“ (zuletzt aufgerufen am 11.11.2019), online verfügbar unter: https://www.vdb-online.org/2019/11/08/vdb-foerderung-fuer-die-teilnahme-an-republica-2020/

Kommentare 0

Re:publica 2017 – Aufzeichnungen veröffentlicht

Die in der letzten Woche stattfindende re:publica wurde durch viele Diskussionsrunden und Vorträge bereichert. Viele wurden jetzt auf dem YouTube Kanal der re:publica veröffentlicht. Zwei interessante Diskussionsrunden sind für Öffentliche Bibliotheken, die im Bereich der Social Media Arbeit aktiv sind, die folgenden beiden:

Besonders die Beispiele von Reaktionen auf Negativ-Posts im ersten Beitrag und der Umgang mit Fakenews auf den eigenen Seiten ( in Form von Kommentaren oder ähnlichem) im zweiten Beitrag sind auch für Bibliotheken relevant! Beispielewerden für alle Praktiker diskutiert und Wege für eine gute Lösung der Situation erläutert.

Quelle: YouTube Kanal re:publica (zuletzt aufgerufen am 12.05.2017), online Verfügbar unter: https://www.youtube.com/channel/UCw559rRb8ztDWwKJZ6vPNjA