Alle Artikel mit dem Schlagwort “Vernetzung

Kommentare 0

Blogparade: Stadtbibliothek München startet Vernetzungsaktion

Die Münchner Stadtbibliothek hat Bibliotheken unter dem Hashtag #WirBibliotheken dazu aufgerufen, zu erzählen, was sich durch die ungeplante Schließzeit verändert hat. Denn auch wenn der Hauptaspekt vieler Bibliotheken, der reale Ort, nicht mehr zur Verfügung stand, konnten sie Teile des Angebots anderweitig bereitstellen oder haben völlig neue Formate entwickelt.

Damit aus Notlösungen die Arbeitsweisen von morgen werden, sind alle Bibliotheken eingeladen, ihre Erfahrungen auf ihren eigenen Blogs zu posten. Verwenden Sie den Hashtag #WirBibliotheken, betten den Link der Münchner Bibliothek ein und informieren die Kolleg*innen unter stb.web@muenchen.de. Alle Teilnehmer werden auf dem Münchner Blog verlinkt. Wer keinen eigenen Blog betreibt, kann dort einen Gastbeitrag schreiben. Die Aktion läuft vom 27. April bis 11. Mai.

Mögliche Ansatzpunkte sind die folgenden:

  • Welche neuen Möglichkeiten, für unsere Nutzer*innen da zu sein, sind entstanden?
  • Was hat sich hinsichtlich Bestand, Präsentation und Services getan?
  • Hat sich die Art der Kommunikation mit den Nutzer*innen verändert?
  • Was funktioniert gut und soll fortgeführt werden?
  • Welche Rolle spielen die Bibliotheken gerade in den jeweiligen (Stadt-)Gesellschaften und was davon wird bleiben?
  • Analog – virtuell: was hat sich verschoben, welche neuen Formate sind entstanden?
  • Arbeitsweise: was geht in Zukunft flexibler, anders, leichter,….?
  • Was wird sich geändert haben, wenn euer Haus wieder eröffnet?
  • Wo seht ihr zu gestaltende Möglichkeitsräume für die Stadtbibliothek von morgen?

Quelle: Münchner Stadtbibliothek – „Vernetzungsaktion für Bibliotheken
vom 27. April bis 11. Mai“ (16.04.2020), online verfügbar unter  https://blog.muenchner-stadtbibliothek.de/wirbibliotheken/

Kommentare 1

BibCamp 2017 in Hannover – 16.-17.06.2017

Seit dem 01. April ist das Anmeldeverfahren für das diesjährige BibCamp in Hannover freigeschaltet. Das nunmehr 10. BarCamp findet am 16. und 17. Juni 2017an der Hochschule Hannover statt. In Form eines BarCamps können sich alle Interessierten über aktuelle und praxisrelevante Entwicklungen im Bibliothekswesen und Informationsmanagement austauschen, informieren und miteinander diskutieren.

Unter #BIB10 kann der Kongress auf Social Media Plattformen verfolgt und über ihn berichtet werden. Auf dem Facebook-, Twitter– und Blog-Auftritt des BibCamps erhält man alle aktuellen Informationen zur Veranstaltung.

Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos, wenn man beim Anmeldeverfahren das „E-Ticket“ auswählt, da ansonsten der Betreiber der Anmeldeplattform Geld verlangt. Zur Anmeldung gelangt man hier.

Quelle:
Webseite des BibCamps „Anmeldung ist jetzt freigeschaltet!“ (01.04.2017), online verfügbar unter: https://bibcamp.wordpress.com/2017/04/01/anmeldung-ist-jetzt-freigeschaltet/

Kommentare 0

EU: EPALE – Austauschplattform für Experten der Erwachsenenbildung

Eine neue Plattform soll ExpertInnen der Erwachsenbildung bei der Partnersuche für die Durchführung möglicher EU-Projekte helfen. Unter dem Namen EPALE (Englisch: Electronic Platform for Adult Learning in Europe) steht in naher Zukunft eine mehrsprachige Webseite zur Diskussion und Vernetzung zum Thema zur Verfügung. Die Plattform soll zur Qualitätsverbesserung von Erwachsenbildung in Europa beitragen.

Vor der Freischaltung sucht die zentrale Koordinierungsstelle von EPALE Freiwillige, die bereit sind, sich bereits jetzt mit einem Profil auf EPALE zu registrieren. Interessenten können sich unter Angabe des Namens, der Organisation und der Mailadresse sowie dem Betreff „Projektpartnersuche EPALE“ per Mail an epale@bibb.de wenden.

Projekthomepage: http://ec.europa.eu/epale/de/

Quelle: http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/neue-e-plattform-fuer-erwachsenenbildung-testpersonen-gesucht.html