Alle Artikel in der Kategorie “Aus Verbänden und Institutionen

Nachrichtenbild
Kommentare 0

Tag der Offenen Gesellschaft am 19. Juni 2021

Unter dem Motto „Bitte stören!“ werden am Tag der Offenen Gesellschaft am 19. Juni in und mit Bibliotheken und Buchhandlungen Aktionen an Orten der Stadtgesellschaft stattfinden: Gemeinsam soll ein Zeichen für Meinungsfreiheit und ein lebendiges Miteinander gesetzt und konstruktive Ideen für eine bessere Zukunft geschmiedet werden. Der BIB und die Initiative Offene Gesellschaft unterstützen Mitarbeitende von Bibliotheken mit Materialien, Methoden und Ideen für Aktionen.

Weitere Informationen unter: https://die-offene-gesellschaft.de/bitte-stoeren

dbv-Newsletter Nr. 191 2021 (25. Februar)

Nachrichtenbild
Kommentare 0

Digitalprogramm „WissensWandel“ des dbv erhält zusätzlich 10 Mio. für Bibliotheken und Archive

Die Mittel stammen aus dem vom Deutschen Bundestag aufgestockten Rettungs- und Zukunftspaket NEUSTART KULTUR von Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Damit stehen dem Programm „WissensWandel“ insgesamt 20 Mio. Euro zur Verfügung.


Seit Anfang November 2020 gingen beim dbv 576 Anträge mit einer beantragten Fördersumme von insgesamt rund 22,8 Mio. Euro ein, davon 241 Anträge bereits am ersten Tag. Aufgrund der hohen Überzeichnung musste die Antragstellung wenige Wochen später gestoppt werden Mit der Aufstockung des Förderprogramms können nun deutlich mehr innovative Vorhaben umgesetzt werden, die die Bürger*innen auch nach Ende der Pandemie weiter nutzen werden. 

Mehr Informationen auf der Website des dbv unter https://www.bibliotheksverband.de/dbv/presse/presse-details/archive/2021/march/article/digitalprogramm-wissenswandel-des-dbv-erhaelt-zusaetzlich-10-mio-euro-fuer-bibliotheken-und-a.html?tx_ttnews[day]=26&cHash=aea570f66344fff79238b181db06ffd3

Nachrichtenbild
Kommentare 0

Deutscher Bibliotheksverband (dbv) veröffentlicht Leitlinien für die Entwicklung Öffentlicher Bibliotheken

Welche Angebote unterbreiten Öffentliche Bibliotheken heute? Welche Strategien entwickeln sie, um auf gesellschaftliche Veränderungen einzugehen? Und wie können sie dabei von Kommunen, Bund und Ländern unterstützt werden?

Zu diesen und weiteren Fragen Öffentlicher Bibliotheken hat der dbv nun Leitlinien veröffentlicht, in denen die Voraussetzungen für eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Bibliotheksarbeit beschrieben werden. Die Publikation richtet sich an politische Entscheidungsträger und dient als Argumentationshilfe für die Debatte um die Positionierung der Öffentlichen Bibliotheken in einer sich wandelnden Gesellschaft.https://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/publikationen/Positionspapier_%C3%96B_2025_FINAL_WEB.pdf

Nachrichtenbild
Kommentare 0

Neuer Blog zu Bibliotheksbauten

Die Baukommission von dbv und VDB bietet ein neues Informationsangebot im Bereich des Bibliotheksbaus. Der Blog ‚Bibliotheksbauten‘ enthält aktuelle Neu- und Umbauten von Bibliotheken in Deutschland und im Ausland. Über Filterfunktion kann nach Bibliothekstyp, Land, Eröffnungsjahr und Art der Baumaßnahme eingegrenzt werden. Die Adresse lautet https://bibliotheksbau.blogspot.com/

Wer im Blog ein interessantes aktuelles Bauprojekt vermisst, kann sich gerne an die Mitglieder der Kommission wenden:

https://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen/baukommission.html

Nachrichtenbild
Kommentare 0

Deutscher Bibliotheksverband (dbv) unterstützt die Data-Literacy-Charta

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) unterstützt die vom Stifterverband im Januar 2021 initiierte Data-Literacy-Charta, die ein gemeinsames Verständnis von Datenkompetenzen und deren Bedeutung für Bildungsprozesse formuliert. In der Charta geht es um Data Literacy in Bildung und Wissenschaft und sie ist daher spartenübergreifend für Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken von Relevanz. Die Charta und weitere Informationen unter: https://www.stifterverband.org/charta-data-literacy

dbv-Newsletter Nr. 191 2021 (25. Februar)

Nachrichtenbild
Kommentare 0

Digitaltag am 18. Juni 2021 im Rahmen der Initiative „Digitale Teilhabe“

Die Initiative „Digital für alle“, der auch der Deutsche Bibliotheksverband angehört, ruft in einem Appell dazu auf, digitale Teilhabe und Kompetenzen zu stärken, digitales Engagement zu fördern und die Digitalisierung überall für alle Menschen erlebbar zu machen. Im Rahmen der Initiative findet auch in diesem Jahr wieder der bundesweite Digitaltag statt. Der dbv freut sich, wenn sich 2021 wieder zahlreiche Bibliotheken mit Aktionen und Veranstaltungen am Digitaltag am 18. Juni beteiligen. Weitere Informationen unter: https://www.digitaltag.eu/appell

Quelle: dbv-Newsletter Nr. 191 2021 (25. Februar)

Nachrichtenbild
Kommentare 0

Stellungnahme des dbv zum Regierungsentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie zum Urheberrecht

Am 3. Februar 2021 hat das Bundeskabinett einen Regierungsentwurf  zur Umsetzung der EU-Richtlinie Urheberrecht (DSM-RL) verabschiedet. Der Deutsche Bibliotheksverband  (dbv) hat dazu eine Stellungnahme veröffentlicht. Darin fordert der dbv unter anderem die vollständige Streichung der derzeit bestehenden Befristung der Wissenschaftsschranke. Zudem bedauert der dbv, dass im Gesetzentwurf weiterhin keine gesetzliche Regelung für das E-Lending enthalten ist. Der vollständige Forderungskatalog kann hier abgerufen werden: https://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/positionen/2021_03_01_dbv_Stellungnahme_Umsetzung_der_Urheberrechtsrichtlinie_in_Bundestag_und_Bundesrat_final.pdf

Nachrichtenbild
Kommentare 1

Kindergärten können sich bis 31. Mai 2021 für das Sigel „Buchkindergärten“ bewerben

Buchkindergärten gesucht: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Deutsche Bibliotheksverband zeichnen mit dem Gütesiegel Buchkindergarten Kindergärten aus, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren. Einrichtungen können sich bis 31. Mai 2021 online registrieren und ihre Bewerbung einsenden. Schirmherr der Auszeichnung ist der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar. Die Verleihung des Gütesiegels findet voraussichtlich im Oktober 2021 zur Frankfurter Buchmesse statt. Die Auszeichnung behält für drei Jahre ihre Gültigkeit. Ausgezeichnete Kindergärten können sich nach drei Jahren erneut bewerben. Mehr Informationen zu den Gütesiegel-Kriterien und zum Bewerbungsprozess unter www.guetesiegel-buchkindergarten.de.

Nachrichtenbild
Kommentare 0

2. Bibliothekspolitischer Bundeskongress 2021 findet digital statt

Am Freitag, den 26. März 2021, veranstaltet der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) in Kooperation mit der Bundeszentrale für Politische Bildung/bpb seinen 2. Bibliothekspolitischen Bundeskongress.

Der gesamte Kongress bzw. einzelne Programmpunkte können ab 9 Uhr per Zoom kostenlos verfolgt werden. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter:
https://regonline.react-profile.org/dbv2021/Registrierung/en/start/page_5f8ff90dca98b .
Die Teilnehmer*innen erhalten dann einen Zugangslink zur Zoom-Konferenz.

Gemeinsam mit Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung werden fünf Schwerpunktthemen diskutiert:
• Kulturelle Teilhabe und Partizipation durch Digitalisierung: Was bietet die Bibliothek von morgen?
• Krise als Chance: Wie gelingt ein Digitalisierungsschub für den Kulturbereich?
• Digitale Bildung: Welchen Beitrag leisten Bibliotheken?
• Bibliotheken als öffentlicher Raum: Gelingt das in einer digitalen Welt?
• Bibliotheken und Demokratie: Sind Bibliotheken Orte einer zivilen Streitkultur?

Das ausführliche Programm kann unter www.dbv-bundeskongress.de abgerufen
werden.


Kommentare 0

BiB-Sommerkurs zum Thema mobiles Arbeiten in Bibliotheken

Auch in diesem Jahr bietet der BiB wieder einen Sommerkurs für Beschäftigte in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken an. Wie bereits im vergangenen Jahr wird er ausschließlich online stattfinden. Vom 19.-22.07.2021 widmet sich der BiB-Sommerkurs dem Thema mobiles Arbeiten in Bibliotheken.

Für viele Kolleg*innen ist die Arbeit im Homeoffice bereits ein fester Bestandteil geworden. Der Sommerkurs möchte den Teilnehmer*innen mehr Sicherheit in der Gestaltung des neuen Arbeitsplatzmodells geben und sie befähigen in ihren Bibliotheken als Berater*innen und Multiplikator*innen zu fungieren.

In unterschiedlichen Modulen beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit Themen wie Kommunikation im Team, Tagesstrukturierung und Abgrenzung, rechtliche Fragen und Instrumente des agilen Arbeitens.

Als Dozenten konnten Christiane Brockerhoff, Kommunikationstrainerin, Ulrike Wunder, selbstständiger Coach, Dorothea Zechmann, Mitglied der dbv-Rechtskommission, sowie Karin Langenkamp und Jens Winalke, Mitglieder der BiB-Kommission für Fortbildung gewonnen werden.

Gelernt wird gemeinsam in Halbtagssequenzen am Vormittag, ergänzt durch Treffen am Abend. Die Erfahrung hat gezeigt, dass so sowohl der Lerneffekt optimal ist, als auch die Möglichkeit besteht, die Teilnahme am Sommerkurs und die Arbeit im Job miteinander zu verbinden. Dabei dient der Kurs sowohl der Qualifikation als auch der Reflexion und dem Austausch.

Die Teilnahmegebühr beträgt für BIB-Mitglieder (ebenso Mitglieder des VDB und der Partnerverbände aus Österreich, Südtirol, Luxemburg und der Schweiz) 120 Euro, für Nichtmitglieder 240 Euro. Die Gebühr umfasst die Kosten für das inhaltliche Kursprogramm und Support bei der technischen Anbindung.

Anmeldungen sind ab sofort bis spätestens 15. Mai 2021 über den BIB-Fortbildungskalender möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Für Fragen senden Sie gerne eine Mail an sommerkurs@bib-info.de oder melden Sie sich telefonisch bei Ulrike Kraß, Tel: 0761/201 2205

Quelle: Berufsverband Bibliothek und Information: „Kooperativ – agil – virtuell! Mobiles Arbeiten in Bibliotheken „(19.02.2021), online verfügbar unter: https://www.bib-info.de/fortbildung/bib-sommerkurse/bib-sommerkurs-2021/