Alle Artikel in der Kategorie “Aus den Bibliotheken

Kommentare 0

Düsseldorf: Erste Einblicke in die neue Zentralbibliothek

Vor der offiziellen Eröffnung der neuen Zentralbibliothek in Düsseldorf am Konrad-Adenauer-Platz (KAP 1) wurde dem Oberbürgermeister der Stadt sowie der Presse Einblick gewährt. Die neue Bibliothek präsentiert sich auf zwei Ebenen mit jeweils 4.000 qm, hohen Decken, niedrigen Regalen (max. 1,5 Meter) sowie einem großen Café für 70 Personen und einem Dachgarten. Die Kinderbibliothek wird mit 1.000 qm drei Mal so groß sein wie am alten Standort. Auch die technische Ausstattung soll den Ansprüchen der Kunden gerecht werden: Das WLAN soll 600 Nutzern ermöglichen parallel zu streamen und es stehen 600 Arbeitsplätze mit über 60 PCs bereit. Der offizielle Eröffnungstermin für die neue Zentralbibliothek ist der 8. November 2021. Insofern die Corona-Pandemie den Plänen nicht in die Quere kommt, werden für 2022 eine Million Besucher*innen erwartet. Unter dem in der Quelle angegebenen Link können Sie Bilder der neuen Zentralbibliothek (aktuell noch ohne Möbel) einsehen.

Quelle: RP online: „Die neue Stadtbibliothek ist unten laut und oben leise“ (06.07.2021)

Kommentare 0

Essen: Neues Quartier für Zentralbibliothek ab 2025 geplant

Die Zentralbibliothek Essen wird voraussichtlich aus ihrem aktuellen Quartier im Gildehof-Center in Nähe des Hauptbahnhofs ausziehen. Der Mietvertrag für das aktuell genutzte Gebäude wird Mitte 2025 auslaufen, weshalb die Stadt daran arbeitet eine neue Bibliothek „nach internationalen Vorbildern“ zu entwerfen. Bibliotheken aus Dänemark und den Niederlanden dienen hier als Beispiele. Das Gildehof-Center sei für einen möglichen Umbau zu klein und aufgrund von Mängeln nicht geeignet. Als neues Quartier ist weiterhin die Theaterpassage in Essen im Gespräch.

Quelle: Radio Essen: „Stadtbibliothek Essen soll ein Wohnzimmer für alle werden“ (07.07.2021)

Kommentare 0

Bad Berleburg – Wiedereröffnung der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Bad Berleburg wurde in den vergangenen Wochen zum „Dritten Ort – Bücherei der Zukunft“ umgebaut. Am 01. Juli konnte die Bibliothek eröffnet werden. Unter anderem sind Glaswände eingesetzt, Akustikplatten eingebaut und die Beleuchtung erneuert worden. Es gibt nun eine Lesehöhle und Fensternischen zum Schmökern. Außerdem freut sich das Team der Bücherei über den Zuwendungsbescheid aus dem Bundesprogramm „Vor Ort für alle“ für das Projekt „Medienkompetenz fördern und mittels Blue-Bots kinderleicht programmieren“. Es stellt ein „Baustein der Weiterentwicklung der Stadtbücherei als Dritter Ort“ dar.

Quelle: Westfalen Post online: „1. Juli: Berleburgs Stadtbücherei öffnet als Dritter Ort“ (28.06.2021)

Kommentare 0

Düsseldorf: Eröffnung der neuen Zentralbibliothek im November

Auf 25.000 Quadratmetern entsteht in Düsseldorf mit dem KAP1 ein neues kulturelles Zentrum. Teil des Kulturhotspots wird auch eine neue moderne Zentralbibliothek. Die Eröffnung ist für Anfang November geplant. Ein Highlight wird die vergößerte Kinderbibliothek. Zudem wird es künftig eine gesonderte Jugendbibliothek geben. Die Zahl der Arbeitsplätze in der Bibliothek wird sich mit zukünftig 600 mehr als verdoppeln. Insgesamt sind 13 Gruppenarbeitsräume vorgesehen.

Quelle: Newsletter der Stadtbüchereien Düsseldorf (25.06.2021)

Kommentare 0

Gelsenkirchen: Bibliotheksausweis online beantragen

Die Stadtbibliothek Gelsenkirchen bietet neuerdings ihren Kund*innen die Möglichkeit an, einen Bibliotheksausweis online zu beantragen oder zu verlängern. Voraussetzung ist die kostenlose Registrierung beim Servicekonto.NRW. Die anfallende Jahresgebühr kann ebenfalls direkt online bezahlt werden.

Nach Bearbeitung des Antrags können die Kund*innen den Ausweis in der Stadtbibliothek abholen.

Quelle: Stadt Gelsenkirchen – Bibliotheksausweis online beantragen (16.06.21)

Kommentare 0

Paderborn: Stadtbibliothek wird „Bibliothek des Jahres 2021“

Den mit 20.000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis erhält die Stadtbibliothek Paderborn für ihre zukunftsorientierte Bibliotheksarbeit, die Digitalität, Nachhaltigkeit, Innovation und Kooperation miteinander vereint. Um den Bürger*innen der Stadt einen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität zu bieten, hat sie bestehende Räumlichkeiten umgebaut und so eine Umgebung der Inspiration, des Lernens und des Austauschs mit umfassenden und zeitgemäßen Services geschaffen. Ihr Ziel: Die Realisierung einer Community Library. Darüber hinaus hat die Bibliothek gerade in Zeiten von Corona bewiesen, wie schnell und flexibel sie auf die Bedarfe der Nutzer*innen aller Generationen eingeht. Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland und wird gemeinsam vom Deutschen Bibliotheksverband und der Deutsche Telekom Stiftung vergeben. Mit dieser Auszeichnung soll ein Beitrag zum Image der Bibliotheken in der digitalen Welt geleistet werden. Mehr Informationen auf der Website des Deutschen Bibliotheksverbands: Link

Kommentare 0

Mettmann: Verwaltung befragt Bürger*innen zur Stadtbibliothek

Durch eine anonyme Online-Umfrage will die Stadtverwaltung ermitteln, was die Mettmanner*innen sich von ihrer Stadtbibliothek wünschen und wie sie zu einer möglichen Sonntagsöffnung stehen. Damit setzt die Verwaltung einen politischen Beschluss um. Dabei geht es auch darum, Fördermittel für eine Sonntagsöffnung aus dem Bibliotheksstärkungsgesetz zu akquirieren. Die Umfrage wird über das Bürgerbeteiligungsportal der Stadt durchgeführt.

Quelle: Supertipp „Online-Bürgerbefragung zur Stadtbibliothek“ (11.06.2021)

Kommentare 0

Gütersloh: Bibliothekstüte für den Schulstart

Wegen der Corono-Pandemie fallen die analogen Veranstaltungen für die angehenden Schulkinder aus. Daher startet die Gütersloher Bibliothek mit dem Literaturverein Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Gütersloh die Bildungsaktion „Deine Bibliothekstüte für den Schulstart“. Die Aktion besteht aus zwei Angeboten: Zunächst erhält jedes angehende Schulkind eine Bibliothekstüte. Darin befindet sich außer der Anmeldung für einen kostenlosen Bibliotheksausweis, einem Schlüsselbund und Lesetipps für Erstklässler auch ein Pixi-Buch zum Thema Schulbeginn, gespendet vom Literaturverein. Im zweiten Modul lädt die Bibliothek Jungen und Mädchen aus Kindertageseinrichtungen dazu ein, den digitalen Bibliotheksführerschein zu machen. Dabei handelt es sich um ein etwa 40-minütiges Digitalformat, bei dem Wissen rund um die Bibliothek spielerisch vermittelt und Lesefreude geweckt wird.

Quelle: Westfalen-Blatt online: „Bibliothek betreibt Leseförderung“ (08.06.2021)

Kommentare 0

Wien: Bibliothek bittet Bürger um Ideen und Vorschläge für demenzfreundliche Angebote

Die Bibliothek Wiener Neustadt will zukünftig Angebote für Menschen mit Demenz und Vergesslichkeit zu entwickeln. Dazu hat sie das Projekt „Eine Bibliothek für Alle – die demenzfreundliche Bibliothek Wiener Neustadt“ ins Leben gerufen. Um gute Angebote für Menschen mit Demenz/Vergesslichkeit entwickeln zu können, ist es den InitatorInnen wichtig, die Meinung und die Ideen aller BürgerInnen, die im Raum Wiener Neustadt leben, einzubeziehen. Die Bürger*innen können dazu an einer Online-Umfrage teilnehmen. Zusätzlich werden auch Menschen mit Vergesslichkeit/Demenz gesucht, die für Gespräche und Besichtigungen zu Verfügung stehen. Mehr dazu unter https://www.wn24.at/bildung/wiener-neustadt-ideenfindung-fuer-eine-demenzfreundliche-bibliothek-34610.html

Kommentare 0

Bingen: Bibliothek erhält Kinderbücher zu jüdischer Kultur

Dank einer Spende des Arbeitskreises Jüdisches Bingen, wird die Bücherei Bingen nun um Kinderbücher zu jüdischer Kultur ergänzt. Um passende Bücher auszuwählen, wurde auf Nachfrage bei der PJ Library das Portal „Jooboox“ der Brodt Foundation genutzt. Ebenso wurden weitere bibliothekarische Empfehlungsdienste zu Rate gezogen. Mehr Informationen unter https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/binger-bucherei-bietet-kinderlekture-zu-judischer-kultur_23740165

Quelle: Allgemeine Zeitung online „Binger Bücherei bietet Kinderlektüre zu jüdischer Kultur“ (25.05.21)