Alle Artikel in der Kategorie “Hinweise, Tipps, Informationen

Kommentare 0

Stellenangebot der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Führungskraft (m/w/d) mit Masterabschluss oder vergleichbarer Qualifikation + Berufserfahrung in den Bereichen Bibliothekswesen und/oder Medienwissenschaften, Informationswissenschaften oder Kulturmanagement.

Es handelt sich um eine Stelle als Dezernentin bzw. Dezernent, die in Vollzeit und unbefristet zu besetzen ist. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags der Länder (TV-L). Die Stufenzuordnung erfolgt je nach spezifischer Berufserfahrung. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Mitwirkung bei der organisatorischen und fachlichen Leitung des Dezernates 48.08 „Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW“
  • Fachliche Leitung des Teams „Fachberatung von Bibliotheken der kreisangehörigen Kommunen und Kreise“
  • Beratung der Bibliotheken in kreisfreien Städten und von Bibliotheksträgern allgemein
  • Konzeption von und Durchführungsverantwortung für Pilotprojekte und landesweite Programme
  • Referententätigkeit auf Konferenzen und bei Fortbildungsmaßnahmen
  • Mitarbeit in regionalen und überregionalen Fach- und Projektgruppen

Die vollständige Stellenbeschreibung finden Sie hier: https://karriere.nrw/stellenausschreibung/7bc139e8-ff8c-45c7-b5b4-45a71a6d9f50

Kommentare 0

Stadtbibliothek Bielefeld: Durch Gaming zum Erfahrungs- und Erlebnisort

Wie Bibliotheken zu Erfahrungs- und Erlebnisorten werden können, zeigt die Stadtbibliothek Bielefeld. Sie bietet ein vielfältiges Angebot im Bereich digitaler Spiele an. Die Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ sprach dazu mit Kayhan Karakas, der in der Bielefelder Stadtbibliothek die Gaming-Angebote und Makerspaces betreut.

Link zum Artikel:

https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/informieren/article.cfm/aus.2/key.3751

Kommentare 0

Neuer DIN-Norm-Entwurf zur Messung der Online-Nutzung von digitalen Angeboten in Archiven, Bibliotheken und Museen

Im Juli ist der neue Norm-Entwurf „E DIN 31640 – Digital Audience Measurement in Archiven, Bibliotheken und Museen – Anforderungen an Messverfahren“ veröffentlicht worden. Das Dokument dient zur Vergleichbarkeit von Messergebnissen im Bereich der Online-Nutzung von digitalen Angeboten und Dienstleistungen in Archiven Bibliotheken und Museen. Es legt Anforderungen zu Umfang, Inhalt, Durchführung, Qualität, Vergleichbarkeit und zur Dokumentation der Messergebnisse fest. Den Entwurf haben Expertinnen und Experten sowohl aus dem Bibliotheksbereich, als auch aus den Bereichen Archive, Museen sowie Dienstleister zur Nutzungsmessung, erarbeitet. Er ist bei DIN nach Registrierung auf dem Norm-Entwurfs-Portal frei einsehbar und kann bis 04. Oktober 2021 öffentlich kommentiert werden: https://www.din.de/de/mitwirken/entwuerfe/ne-stellung/wdc-beuth:din21:340796732

Quelle: dbv-Newsletter Nr. 203 2021 (12.08.21)

Kommentare 0

Longlist für Deutschen Buchpreis steht fest

20 Schriftstellerinnen und Schriftsteller sind für den Deutschen Buchpreis 2021 nominiert. So haben es u.a. Christian Kracht, Heinz Strunk, Monika Helfer und Felicitas Hoppe mit ihren neuen Romanen auf die Auswahlliste geschafft. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben. Die Verleihung des Preises findet am 18. Oktober statt. Mehr Informationen unter https://www.buchreport.de/news/deutscher-buchpreis-2021-die-longlist-steht-fest/

Kommentare 0

Public Library of the Year Award geht nach Oslo

Die Deichman Bjørvika Bibliothek in Oslo ist in diesem Jahr mit dem Public Library of the Year Award ausgezeichnet worden. Der mit 5.000 US-Dollar dotierte Preis für die Öffentliche Bibliothek des Jahres wird jährlich von der International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA verliehen. In diesem Jahr bewarben sich 32 Bibliotheken um den Preis, fünf wurden nominiert und der Gewinner, Deichman Bjørvika in Oslo, wurde am 19. August auf dem IFLA World Library and International Congress bekannt gegeben, wo die IFLA-Präsidentin Christine Mackenzie den Preis überreichte. Quelle: https://www.ifla.org/node/94089 (19.08.2021)

Kommentare 0

Perspektivpapier des Bundes gibt Impulse für den digitalen Kulturwandel

Der Kulturbereich hat während des Lockdowns mit großer kreativer Kompetenz gezeigt, wie wichtig digitale Angebote sind. Eine Kompetenz, die der Bund im Rahmen der Digitalisierungsstrategie fördert. Die Publikation „Kulturen im digitalen Wandel“ stellt beispielhafte Projekte vor und zeigt auf, wie der Bund künftig wichtige Akzente bei der Digitalisierung im Kulturbereich setzen kann. Die von der BKM herausgegebene Publikation basiert auf den Ergebnissen einer spartenübergreifenden Arbeitsgruppe, die von der Deutschen Nationalbibliothek koordiniert wurde und an der der dbv sowie weitere Kulturverbände mitgearbeitet haben.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/impulse-fuer-den-digitalen-kulturwandel-1950472?fbclid=IwAR2OVjZVmqOIXzV9cV6kInKtkl4XuEJ1yhFz8DMO2PDsQlkuNV3LP5WM5qg

Kommentare 0

DBS: Vorab-Fragebogen Öffentliche Bibliotheken für das Berichtsjahr 2021 veröffentlicht

Das HBZ hat den Vorab-Fragebogen für das Berichtsjahr 2021 im Service-Wiki der DBS veröffentlicht: https://service-wiki.hbz-nrw.de/x/IgAKBQ. Hier finden Sie auch eine komplette Auflistung der neuen, geänderten und entfallenen Fragen.

Zu beachten sind vor allem folgende Anpassungen:

  • Frage 7.2 (Haben Sie im Berichtsjahr zusätzliche Angebote wie z.B. Click and Collect, Bringdienste o.ä. angeboten?) berücksichtigt Corona-Angebote der Bibliotheken mit einer Ja-Nein-Frage.
  • In Frage 19 ff (Printmedien insgesamt – Entleihungen) können Pauschalverlängerungen mitgezählt werden, soweit sie nicht herauszurechnen sind. Grundsätzlich sollen hier jedoch die Werte ohne Pauschalverlängerungen angegeben werden. Bitte erläutern Sie in Frage 199, falls Pauschalverlängerungen eingerechnet wurden. Die Steuerungsgruppe weist in ihrer 33. Sitzung darauf hin, dass nach bisheriger Planung die ursprüngliche Formulierung in DBS-Frage 19 ff nach den Corona-Jahren wieder eingeführt werden soll. Vgl. hierzu auch die FAQ unter https://service-wiki.hbz-nrw.de/x/N4CKBg
  • Bei den einmaligen Investitionen (Frage 53) werden die eingesetzten Mittel unabhängig von der Quelle der verausgabten Mittel angegeben.
  • Frage 93 und 93.1 (Anzahl der Kooperationen, … darunter: schriftlich vereinbarte Kooperationen) greift die Bedeutung von Kooperationen im Kultur- und Bildungsbereich auf.
  • Frage 94 ff (Veranstaltungen, Führungen, Ausstellungen insgesamt) kommt dem Wunsch zahlreicher Bibliotheken nach, die Online-Veranstaltungen mitzählen zu dürfen.
  • Ab dem Berichtsjahr 2021 können Schulbibliotheken ihre Leistungen in der DBS sichtbar machen. In diesen Bereich fallen die Änderungen in Frage 5, 100 und 102 sowie die neuen Fragen unter 500 ff und 550 ff.
Kommentare 0

Publikation „Katholische Büchereiarbeit – Selbstverständnis und Engagement“

Die Deutsche Bischofskonferenz hat die Arbeitshilfe „Katholische Büchereiarbeit – Selbstverständnis und Engagement“ veröffentlicht. Die Publikation soll Mitarbeitenden in ehrenamtlich geführten, kirchlichen Büchereien dabei helfen, ihr Selbstverständnis zu schärfen und u.a. anschlussfähig im Hinblick auf die Bedeutung digitaler Medien zu werden. Die Arbeitshilfe umfasst 30 Seiten und kann hier heruntergeladen werden.

Quelle: dbv-Newsletter Nr. 201 2021

Kommentare 0

Aufzeichnungen des Bibliothekartags 2021 online

Auf der virtuellen Plattform des Bibliothekartags sind nun für die angemeldeten Teilnehmer*innen die Mitschnitte der Workshops und Diskussionen sowie die Chats der diesjährigen Veranstaltung abrufbar: https://dbt2021.pathable.eu/ Außerdem wird der BIB Opus Server sukzessive ergänzt. Ab Oktober 2021 sollen die freigegebenen Aufzeichnungen auf dem AV-Portal der TIB Hannover bereitstehen. Für die Fachzeitschrift BUB haben zudem Studierende in einem Blog über ausgewählte Veranstaltungen der drei Kongresstage berichtet:
b-u-b.de/bibliothekartag-2021-blog/