Alle Artikel in der Kategorie “Rund um Internet und Technik

Kommentare 0

Safer Internet Day 2022 am 08. Februar 2022

„Fit für die Demokratie, stark für die Gesellschaft“ – unter diesem Motto steht der bundesweite Safer Internet Day am 8. Februar 2022. Dabei geht es um die Fragen, wie wir unsere Demokratie stärken können und wie uns diese Bewährungsprobe im digitalen Alltag gelingen kann. Auch Bibliotheken können
mitmachen und ihre Aktionen zum Safer Internet Day (SID) in eine gemeinsame Aktionsdatenbank auf der Webseite von Klicksafe eintragen. Auch Werbematerial kann hier bestellt oder heruntergeladen werden.

Mehr Informationen unter https://www.klicksafe.de/ueber-klicksafe/safer-internet-day/sid-2022/?fbclid=IwAR39v5CZqmDrQXJE7HmN7coDjrygXHpbtydNeken9SI-NGneEweIR7uaDlM

Kommentare 0

Lern-App bietet Starthilfe zum Umgang mit Tablet und Smartphone

Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) hat eine App entwickelt, mit deren Hilfe der Umgang mit einem Smartphone oder Tablet geübt werden kann. Zielgruppe sind Personen, die sich noch nicht mit solchen Geräten auskennen. Die App bietet einen geschützten Rahmen, um Dinge auszuprobieren. Sie ist aufgeteilt in die 4 Module „Das Gerät bedienen“, „Das Gerät erkunden“, „Apps“ und „Messenger“. https://www.lfk.de/medienkompetenz/seniorinnen-und-senioren/informationen-zur-lern-app-starthilfe-digital-dabei

Quelle: Newsletter InfoDigital, Ausgabe Dezember 2021, der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen Stuttgart

Kommentare 0

Neue Ausgabe von LIBREAS zu Robotern und Automatisierung in Bibliotheken

Die neue Ausgabe von LIBREAS hat den Schwerpunkt „Roboter und Automatisierung“. Themen sind unter anderem „Begegnung der anderen Art: Roboter in deutschen Bibliotheken“ von Dominic Göhring oder die „Entwicklung von nützlichen Einsatzszenarien für Soziale Roboter in den Bibliotheken der Schweizer FHNW Campus Brugg-Windisch Bibliothek“ von Andreas Urech, Marisa Eberle und Roger Burkhard. Die komplette Ausgabe kann hier abgerufen werden https://libreas.eu/ausgabe39/inhalt/

Kommentare 0

Ideen-Café zum Thema „Green IT in Bibliotheken“

Das Netzwerk Grüne Bibliothek lädt zum nächsten Ideen-Café am 27.10.21 von 18.00 – 19.30 Uhr. Thema: „Green IT in Bibliotheken? Sinnvolle Nachnutzung von IT-Hardware“. IT-Hardware wie Computer, Monitore und Tastaturen bildet einen zentralen Bestandteil von Bibliotheken und wird im Zuge der Digitalisierung immer wichtiger. Welche Lösungen es zur Nachnutzung gibt, wird vorgestellt & diskutiert. Interessierte können sich per Mail an kaufmann@netzwerk-gruene-bibliothek.de anmelden. Ein Zugangslink zu Zoom wird vor der Veranstaltung per Mail verschickt.

Kommentare 0

„Keep it Simple and Green – Bibliotheken im Zeichen der Nachhaltigkeit“

Bibliothek nachhaltig denken kann eine Herausforderung sein. Dabei möchte der Blog „Keep it Simple and Green“ unterstützen. Viele Informationen zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz werden gesammelt und sollen Bibliotheken unterstützen, diese im Alltag umzusetzen. Neben der Agenda 2030 wird auch das Thema Nachhaltigkeit bei Mitarbeiter*innen behandelt, der Umgang mit makulierten Medien und das Thema Mülltrennung besprochen.

Quelle: https://keepitsimpleandgreen.wordpress.com/

Kommentare 0

Social-Media-Aktivitäten in Bibliotheken

Die Stadtbücherei Erlangen hat auf ihrem Blog einen Beitrag über die Entwicklung der Social Media Aktivitäten von Bibliotheken veröffentlicht. Marlene Neumann bezieht sich dabei auf die Daten ihrer eigenen Masterarbeit von 2014 und aktuellen Zahlen. Waren 2014 rund 64% der öffentlichen Bibliotheken in Großstädten aktiv, so sind es heute bereits 89%. Wie sich die Nutzung von Social Media verändert hat und welche Plattformen genutzt werden, wie sich die Aktivitäten von wissenschaftlichen und öffentlichen, sowie Kleinstadt- und Großstadtbibliotheken unterscheiden, kann man in Ihrem Bericht nachlesen.

Den Beitrag finden Sie hier: https://www.stadtbibliothek-erlangen.de/blog/2021/04/20/social-media-in-bibliotheken/

Kommentare 0

Google-Maps erhält erweiterte Indoor-Navigation

Der Kartendienst des Suchmaschinenanbieters Google erhält eine neue Navigation für Innenräume. Mittels Augmented Reality können Objekte in Innenräumen erfasst und zur Orientierung genutzt werden. Zunächst soll diese Funktion in mehreren öffentlichen Gebäuden (keines davon in Deutschland) getestet werden.

Über die aktuellen Möglichkeiten zur Indoor-Navigation berichteten wir bereits Ende 2018: https://fachstelle-oeffentliche-bibliotheken.nrw/2018/12/kartendienst-google-maps-indoor-funktion/

Quelle: Heise

Mehr Informationen unter: https://blog.google/products/maps/redefining-what-map-can-be-new-information-and-ai/

Kommentare 0

Umfrage: 46 Prozent geht die Digitalisierung nicht schnell genug

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland geht knapp der Hälfte der Menschen (46%) nicht schnell genug. Ein Sechstel (17 Prozent) empfindet das Tempo dagegen als zu schnell. Ein Drittel (34 Prozent) hält das Tempo für genau richtig. Während acht von zehn (81 Prozent) die Digitalisierung als Chance sehen, empfindet ein Sechstel (16 Prozent) sie als Gefahr. Das ergab eine repräsentative Befragung von mehr als 1.000 Menschen in Deutschland ab 16 Jahren der Initiative „Digital für alle“, die im Dezember 2020 durchgeführt wurde. Die Initiative aus 27 Organisationen aus der gesamten Gesellschaft ist Ausrichterin des Digitaltags, der 2020 erstmals stattfand und unter anderem von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterstützt wurde. Für den zweiten bundesweiten Digitaltag am 18. Juni 2021 ist die Anmeldung von Aktionen ab sofort geöffnet. Unter www.digitaltag.eu/aktionsanmeldung steht dafür ein Online-Formular bereit.

Quelle: Website Deutscher Städte und Gemeindebund „Einem Sechstel geht die Digitalisierung zu schnell“ (01.02.21), online unter https://www.dstgb.de/dstgb/Homepage/Aktuelles/2021/Einem%20Sechstel%20geht%20die%20Digitalisierung%20zu%20schnell/

Kommentare 0

Landesanstalt für Medien NRW: Neue Online-Plattform rund um Medienfragen

Wie finde ich zuverlässige und sichere Informationen? Wie schütze ich mich und meine Daten im Internet? Wie viel Bildschirmzeit ist eigentlich sinnvoll? Die Landesanstalt für Medien NRW startet in Kürze ein neues Beratungsangebot: Die Online-Plattform ZEBRA. Hier können Bürger*innen ihre individuellen Fragen stellen und erhalten schnell und unkompliziert Antworten und Hilfestellungen. ZEBRA wird am 13. Januar 2021 online gehen. Das neue Angebot ist frei von wirtschaftlichen Interessen und nur der Meinungsfreiheit verpflichtet.

Interessierte können an der Eröffnungsveranstaltung am 13. Januar 2021 teilnehmen. Informationen finden sich unter: https://www.medienanstalt-nrw.de/termine/zebra.html

Quelle: RP online „Digital, alles klar?: neues Beratungsangebot startet“ (06.01.2021)